Stadt Apolda

Seitenbereiche

Volltextsuche

Schriftgröße

Seiteninhalt

Was ist Heimat shoppen?

Die Aktion "Heimat shoppen" ist eine Initiative der Industrie- und Handelskammer Erfurt, die das Ziel hat auf die Bedeutung der Innenstadt, insbesondere auf die der Gastronomen, Einzelhändler und Dienstleister, aufmerksam zu machen. Wenn wir vor Ort einkaufen, helfen wir nicht nur ihnen, sondern auch uns, damit die Lebensqualität in unseren Städten erhalten bleibt. Die Stadt Apolda beteiligt sich in diesem Jahr nun schon zum zweiten Mal an dieser Aktion und veranstaltet das "Heimat shoppen" gemeinsam mit dem Regionalen Service-Center Weimar der IHK Erfurt und dem Wirtschaftsfördervereinigung Apolda-Weimarer Land e. V. Einheitliche Werbemittel, wie Postkarten Plakate, Tüten und Luftballons werden an diesen zwei Tagen in unserer Innenstadt präsent sein und die Wahrnehmung auf diese Kampagne lenken.

Das Anmeldeformular zum Heimat shoppen 2021 am 10. und 11.09.2021 erhalten Sie hier​​​​​​​.

IHK-Innenstadt-Initiative

Im April 2015 rief die IHK Erfurt unter Einbindung zahlreicher regionaler Akteure in vier Städten die Netzwerkinitiative "Innenstädte erfolgreich machen" ins Leben. Gemeinsam mit Gewerbetreibenden, städtischen Vertretern und Vereinen und in Zusammenarbeit mit Experten, die vorab jede Stadt analysierten, wurden in Gesprächsrunden Schwachstellen und Entwicklungspotentiale ausgelotet. Daraus wurden und werden noch heute wichtige Projekte abgeleitet und oft mit Bürgerbeteiligung umgesetzt.


Parallel hat jede Stadt auch ihre eigenen Organisations- und Netzwerkstrukturen unter die Lupe genommen. Um effektiv Citymanagement betreiben zu können, müssen auch sie optimal gestaltet werden. Mittlerweile sind neun Städte, aufgeteilt in zwei Arbeitsgruppen, im Netzwerk vertreten. Apolda gehört dabei der ersten Gruppe gemeinsam mit den Städten Sömmerda, Bad Langensalza und Heilbad Heiligenstadt an. Über die gemeinsamen Arbeitstreffen erfolgt ein stetiger Austausch, sodass alle Aktionsstädte voneinander lernen und profitieren können. Eine aktive Mitwirkung aller Teilnehmer ist dabei außerordentlich wichtig. Jede Idee zählt und jeder Interessierte kann sich einbringen. Dieses gemeinschaftliche und interdisziplinäres Arbeiten ist die erfolgreichste Strategie, um Innenstädte lebendig und attraktiv in die Zukunft zu führen.

Im Rahmen dieser Innenstadt-Initiative hat sich Apolda im Jahr 2019 auch erstmals an der bundesweiten Aktion "Heimat shoppen" beteiligt.

Die Ziele und Themenfelder dieser Initiative, insbesondere auch für Apolda, können Sie in der Projektdokumenation einsehen.
Quelle: IHK Erfurt