Stadt Apolda

Seitenbereiche

Volltextsuche

Schriftgröße

Seiteninhalt

Ortsteil Oberndorf

Ortsteilbürgermeister Peter Scherneck

Kapellendorfer Straße 5
99510 Apolda OT Oberndorf
Tel.: +49 36465 40033 oder 0151 19316713
E-Mail schreiben

Sprechzeiten:
jeden letzten Donnerstag im Monat, von 19:00 bis 20:00 Uhr, im Gemeinderaum Oberndorf, 99510 Apolda OT Oberndorf

Wissenswertes

Oberndorf war seit seiner Gründung im Jahre 876 ein reines Bauerndorf. Es liegt im innerthüringischen Ackerhügelland südwestlich von Apolda in einem Talgrund am Zusammenfluss der Bäche Werlitz und Wiegenbach. In Oberndorf als der vermutlich ältesten Ansiedlung in unserer Gegend erinnert der Dorfplatz mit Teich, Kirche und Schule an eine alte slawische Niederlassung. Bis zur Eingemeindung am 6. Mai 1993 als Ortsteil von Apolda war Oberndorf selbstständig. Trotz dieser Eingliederung blieb der dörfliche Charakter bestehen, Traditionen wurden gewahrt, das Vereinsleben ausgebaut und weitergeführt.

Für neue Bewohner wurde an der Hanglage am Ortsausgang von Oberndorf in Richtung Apolda ein Neubaugebiet angelegt, zu dessen Errichtung Mitte der neunziger Jahre die ersten Überlegungen angestellt wurden. Nachdem die ersten zwei sogenannten „Kanadahäuser“ als Musterhäuser fertiggestellt und bezogen waren, kam es zur Insolvenz der ersten Bauträgerfirma. Als Nachfolger kaufte die Apoldaer Stadtentwicklungsgesellschaft das heutige Areal des Neubaugebietes auf und entwickelte ein reduziertes neues Konzept.

Im Jahre 2002 erfolgte dann die komplexe Erschließung. Eine Ringstraße entlang der Grundstücke wurde neu geschaffen, so dass die Anbindung an den Straßenverkehr gegeben war. Danach entstanden insgesamt 25 Einfamilienhäuser mit einer Grundstücksgröße von ca. 600 bis 900 m².

Seit dem 2002 ist Oberndorf in das Thüringer Förderprogramm zur Dorferneuerung eingebunden. Von da an wurden kontinuierlich alle Verkehrsflächen entsprechend dem Oberflächenkonzept erneuert. Der Wiegendorfer Weg als Hauptmagistrale in Ost-West-Richtung wurde im Mai 2003 grundlegend neu gestaltet. Der Dorfplatz mit umzäunter Teichanlage und 18 Parkplätzen mit Natursteinpflaster folgten im Anschluss. Die Wiegendorfer Quelle wurde an die neue Wasserkaskade angeschlossen und mit weiteren Bänken versehen. Das Plateau vor der Gaststätte wurde abgetragen, in einem gefälligeren Design neu gestaltet sowie mit einer behindertengerechten Auffahrt und diversen Sitzgelegenheiten ausgestattet. 2007 wurde im Rahmen der Dorferneuerung die in der Ortsmitte befindliche alte Brücke über die Werlitz durch eine neue ersetzt.

Die Gründung des Kirchbauvereins Oberndorfe. V. 2004 war die wichtigste Voraussetzung für die Sanierung der Oberndorfer Kirche „Sankt Anna“. Mit dem Abriss und Wiederaufbau der maroden 80 m langen Kirchgartenmauer begann 2005 die Sanierung sowohl in Eigenleistung als auch durch kompetente regionale Firmen. Diese führte dazu, dass unser Gotteshaus für unsere Nachfahren erhalten wurde.

Das kommunale Gemeindehaus mit dem Die Ortsteile größten Saal in den Ortsteilen Apoldas ist immer wieder Treffpunkt von Faschings-, Feuerwehr- und Tanzveranstaltungen aller Art. Nach der Übernahme dieses Gebäudekomplexes durch die Wohnungsgesellschaft Apolda wurden das marode Dach, die Toilettenanlagen sowie die Küche und der Flur saniert. Als weitere kommunale Immobilie wurde die ehemalige Schule im Frühjahr 2010 verkauft, rekonstruiert und ein Jahr später als Mehrfamilien-Mietshaus der Nutzung übergeben. Die Vereine als tragende Säule des örtlichen Gemeindelebens leisten nicht nur Hilfe bei notwendigen Sanierungen und der Daseinsfürsorge, sondern organisieren auch rund um das Jahr viele unterschiedliche Veranstaltungen, die zu unbeschwerten Stunden einladen.

Die Die Freiwillige Feuerwehr Moorental als öffentliche städtische Einrichtung ist für den umfassenden Brandschutz, die technische Unfallhilfe sowie Hilfeleistungen bei anderen Ereignissen unverzichtbar. Sie leistet damit einen wichtigen Beitrag zum Gemeinwohl und ist mit dem vorbildlichen freiwilligen Engagement aller Kameraden auch im Alltag Oberndorfs eine der wirkungsvollsten Stützen für das Gemeinwohl.

1990 wurde der Kirmesverein Oberndorf e. V. gegründet, der jedes Jahr im Juli die traditionelle Oberndorfer Kirmes zu einem Höhepunkt des dörflichen Lebens macht. Das zehntägige Spektakel, bei dem die Burschen des Kirmesvereins in traditioneller Tracht und die Mädchen in ihren schönsten Kleidern zur Freude aller Gäste auftreten, pflegt mit der Kirmesmesse, den abendlichen Tanzveranstaltungen, dem Ritual der Kirmestaufe, dem Umzug durch das Dorf, dem obligatorischen Frühschoppen und den „Ständchen“ regionales Brauchtum.

Parallel zum Kirmesverein wurde 2001 der Heimatverein Oberndorf e. V. neu gegründet, um die Traditionen Oberndorfs aufrechtzuerhalten. Dieser nutzt im Rahmen eines Erbpachtvertrags mit der Stadt Apolda das Gelände des ehemaligen, inzwischen in Eigenleistung sanierten Bades für sein Vereinsleben und die Vorbereitung oder Durchführung verschiedener Veranstaltungen, wie z. B. die traditionellen Oster- und Herbstfeuer sowie den jährlichen Faschingsumzug.

Bilder aus Oberndorf

Vereine in Oberndorf

  • Kirmesverein, Vorsitzender: Richard Sander
  • Heimatverein, Vorsitzender: Dieter Stolle
  • Feuerwehrverein, Vorsitzender: Frank Urbach
  • Tierzüchter T335 Oberndorf und Umgebung, Vorsitzender: Bernd Grübner

Ortsansässige Firmen:

  • Spedition GoTra GmbH Spezialtransporte
    Hubert und Falko Gothe
    Wiegendorfer Weg 58a
    99510 Apolda OT Oberndorf
    Tel.: + 49 36465 40210 oder 0161 5316527
    Telefax: +49 36465 40239
  • W3 - Präsentationen hören - sehen - lesen
    Willi Wild
    An dem Bienengarten 8
    99510 Apolda OT Oberndorf
    Tel./Telefax: +49 36465 49833
    E-Mail schreiben
    Weiter zur Homepage
  • Landwirt
    Holger Fenge
    Wiegendorfer Weg 57
    99510 Apolda OT Oberndorf
    Tel.: +49 36465 40019
    Telefax: +49 36465 40031
    Weiter zur Homepage
  • Automobile & Zweiradshop Kfz.-Meisterbetrieb
    Silvio Füllsack
    In der Gasse 46
    99510 Apolda OT Oberndorf
    Tel.: +49 36465 40233 oder 0171 3812255
    Telefax: +49 36465 49723
    E-Mail schreiben
  • Landwirt
    Jürgen Reibe
    Wiegendorfer Weg 60
    99510 Apolda OT Oberndorf
    Tel./Telefax: +49 36465 40203
  • Tischlerei Reschke
    Meisterbetrieb
    Am Wiegendorfer Weg
    Tel.: +49 36465 49810 oder 0162 1784049