Aktuelle Nachrichten aus Apolda

16.02.2017 - Berufsmesse JOBStation in der Stadthalle

Am Samstag, den 18.02.2017, startet von 13-18 Uhr die 2. regionale Berufsmesse "JOBStation" in der Stadthalle. Sie soll der Startpunkt für Schüler, Studenten, Fachkräfte, Pendler und Arbeitssuchende auf dem Weg zum Beruf sein. Ein Messeforum mit Informationsständen der Aussteller, Bustouren mit Betriebsführungen in den beteiligten Unternehmen sowie ein Ausbildungsparcours für den Berufsnachwuchs sichern einen optimalen Überblick über die vielfältigen Karrierechancen in der Region.

15.02.2017 - Bekämpfung der Geflügelpest – Festlegung von Sperrbezirk und Beobachtungsgebiet

Das Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt (VLÜA) des Kreises Weimarer Land hat eine Allgemeinverfügung zur Festlegung von Sperrbezirken und Beobachtungsgebieten erlassen.

14.02.2017 - Bürgerbüro am Mittwoch geschlossen

Wappen: Stadt Apolda

Das Bürgerbüro der Stadt Apolda bleibt am Mittwoch, den 15. Februar 2017, ganztägig geschlossen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

09.02. - Tim Bendzko heute in ESC-Jury

Heute Abend findet ab 20.15 Uhr (ARD) der Vorentscheid für den Eurovision Song Contest 2017 „Unser Song für Kiew“ statt. Mit in der dreiköpfigen Jury vertreten ist der Chartstürmer Tim Bendzko, der zum Thüringentag am 9. Juni in Apolda ein Konzert im Rahmen seiner „Immer noch Mensch“ - Tour geben wird. Dieses wird in 2017 sein einziges Konzert in Thüringen sein. Karten dafür sind in der Tourist-Information Apolda sowie in allen angeschlossenen Vorverkaufsstellen und Ticketshops erhältlich.

03.02.2017 - Bewerbungsfrist für Thüringentaglied endet

Wappen: Stadt Apolda

Noch bis zum 28. Februar 2017 nimmt das Organisationsbüro für den Thüringentag (Markt 1, 99510 Apolda, oder per Mail: thueringentag@apolda.de) Vorschläge für das Apoldaer Thüringentaglied entgegen. Eine Jury - bestehend aus der Lenkungsgruppe für den Thüringentag - wird den Sieger auswählen. Er erhält ein Preisgeld in Höhe von 500 EUR. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Das Thüringentaglied soll Vorfreude auf das Landesfest wecken und zum Besuch der Veranstaltung motivieren. Dabei ist jeder Musikstil erlaubt von der Volksmusik bis zum Rap. Der Text sollte sich mit dem Thüringentag und der Ausrichterstadt Apolda befassen. Weitere Themen und Inhalte bleiben den Ideen der Bewerber überlassen.

Text und die Melodie finden beispielsweise auch in der Radiowerbung für den Thüringentag Verwendung. Alle Rechte am Text und an den Noten müssen daher im Fall des Zuschlages an die Stadt Apolda abgetreten werden.
Das Thüringentaglied wird offiziell den Medien vorgestellt und begleitet die weitere Einstimmung auf den Thüringentag. Das Thüringentaglied und seine Autoren werden im Rahmen der feierlichen Eröffnung des Thüringentages auf der Hauptbühne präsentiert.

02.02.2017 - Sascha Köhler zum Landesgartenschau-Botschafter ernannt

Foto: Sascha Köhler zum Landesgartenschau-Botschafter ernannt

In der Stadtratssitzung am 1. Februar 2017 wurde Sascha Köhler durch den Bürgermeister Rüdiger Eisenbrand zum "Botschafter der Landesgartenschau 2017" ernannt. Mit seinem "Apolda-Song" ist Sascha Köhler als Werbeträger und Botschafter über die Stadtgrenzen hinaus unterwegs.

02.02.2017 - Der "Rote Faden" beginnt zu blühen

In den letzten Wochen arbeiteten zahlreiche Hände fleißig bei der Herstellung von Blüten für das Projekt "Roter Faden". Die ersten Blüten wurden am Museums-Zaun befestigt. Der "Rote Faden für Apolda" soll bis zur Landesgartenschau 2017 weiter wachsen. Viele kreative Hände werden noch gebraucht, um bis zum 29. April 2017 die Herressener Promenade mit dem Paulinenpark zu verbinden. Lesen Sie mehr in der Pressemitteilung.

01.02.2017 - Verlängerung der Meldefristen für den Thüringentag 2017

Wappen: Stadt Apolda

Aufgrund der großen Nachfrage wurde die Meldefrist für Standplätze zum 16. Thüringentag, welcher vom 9. bis 11.06.2017 in Apolda stattfindet, verlängert. Damit haben bis zum endgültigen Anmeldeschluss am 28. Februar 2017 nochmals alle Thüringer Vereine, Verbände und Institutionen sowie Händler die Möglichkeit, sich für einen Standplatz zu bewerben.

Meldefristen bis 28. Februar 2017 im Überblick:

  • Standplatz für Händler
  • Standplatz für Vereine
  • Teilnahme am Festumzug.

Die erforderlichen Meldeformulare finden sich auf der Website des Thüringentages unter www.thüringetag.de. Die Formulare können per Post an die Stadtverwaltung Apolda, Organisationsbüro Thüringentag, Markt 1, 99510 Apolda oder per Fax 03644 650-519 eingereicht werden. Rechtsverbindliche Verträge nebst allen weiteren erforderlichen Unterlagen werden umgehend nach der Entscheidung über die Vergabe den Bewerbern zur Unterschrift zugeschickt. Interessenten ohne Internetzugang können sich per Post oder über die Telefonnummer 03644 650-650 an das Organisationsbüro wenden.

01.02.2017 - Vereinbarung für Berufsmesse unterzeichnet

Foto: Unterzeichnung der Vereinbarung zur JobStation

Am 18. Februar 2017 wird in der Stadthalle Apolda die 2. Berufsmesse "JobStation" in der Zeit von 13:00 bis 18:00 Uhr durchgeführt. Die Veranstalter (Stadt Apolda, Kreis Weimarer Land, und Wirtschaftsförder-Vereinigung Apolda-Weimarer Land e.V.) unterzeichneten gestern im Landratsamt eine entsprechende Vereinbarung. Ziel der Berufsmesse ist es, die regionalen Unternehmen bei der Fachkräftegewinnung zu unterstützen. Insgesamt beteiligen sich 38 Unternehmen und Bildungsträger. Der Besuch der Messe ist kostenfrei.

31.01.2017 - Der Thüringentag jetzt auch bei Twitter und Facebook

Der Thüringentag 2017 ist ab sofort auch bei Twitter und auf Facebook vertreten. Wer stets auf dem Laufenden bleiben und alle wichtigen Informationen rund um das große Landesfest vom 9. bis 11. Juni 2017 in Apolda erhalten möchte, kann dies nun auch über die sozialen Medien erfahren.

31.01.2017 - Bekämpfung der Geflügelpest

Das Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt (VLÜA) des Kreises Weimarer Land hat eine Allgemeinverfügung für die Aufstallung zur Haltung von Geflügel in geschlossenen Ställen oder unter einer Vorrichtung, die aus einer überstehenden, nach oben gegen Einträge gesicherten dichten Abdeckung und einer gegen das Eindringen von Wildvögeln gesicherten Seitenbegrenzung bestehen muss, für das gesamte Gebiet des Kreises Weimarer Land angeordnet.

23.01.2017 - MDR Umschau berichtet über die Landsgartenschau

Foto: MDR Umschau berichtet über die LandsgartenschauFoto: MDR Umschau berichtet über die Landsgartenschau

Das mdr-Fernsehen berichtet am Dienstag (24.01.2017) um 20:15 Uhr, in der Sendung "Umschau" über die Landesgartenschau in Apolda.

23.01.2017 - Thüringentagpaar auf der Grünen Woche

Am Eröffnungswochenende der "Internationalen grünen Woche" in Berlin war auch das Thüringentagpaar Viola Wehling und Thomas Burkhardt am Thüringenstand anwesend. Beide verteilten Prospekte und machten auf den 16. Thüringentag in Apolda aufmerksam. Ministerpräsident Bodo Ramelow besuchte ebenfalls alle Thüringer Stände im Berliner Messegelände.

19.01.2017 - Einheitliche Ladeinfrastruktur in Thüringen

Foto: Einheitliche Ladeinfrastruktur in ThüringenFoto: Einheitliche Ladeinfrastruktur in ThüringenFoto: Einheitliche Ladeinfrastruktur in ThüringenFoto: Einheitliche Ladeinfrastruktur in Thüringen

Insgesamt 370 neue Ladestationen bauen 32 Thüringer Stadtwerke und Energieversorger bis zum Jahr 2020. Sie investieren damit 6 Mio. EUR für ein flächendeckendes Ladenetz für Elektro-Mobilität im Freistaat. Das Projekt wurde heute Mittag im Beisein von Thüringens Umweltministerin Anja Siegesmund vorgestellt. Die umfassende Konzeption beinhaltet vor allem einheitliche Ladetechnik, ein einheitliches Zugangs- und Abrechnungssystem sowie eine landesweit abgestimmte Planung zur exakten Standortwahl der neuen Stromtankstellen. Damit ist Thüringen derzeit das einzige Bundesland, welches flächendeckend über einheitliche technische Standards zum Betrieb eines Ladenetzes für Elektrofahrzeuge sowie zur Kostenabrechnung des Energieverbrauchs verfügt. In der Kreisstadt betreibt die Energieversorgung Apolda GmbH die neue Ladestation in der Adolf-Aber-Straße.

18.01.2017 - Dr. Schär weihte 3. Bauabschnitt ein

Die Dr. Schär Deutschland GmbH weihte am Dienstagnachmittag den 3. Bauabschnitt am Produktionsstandort in Apolda ein. Im vergangenen Jahr wurden für knapp 3 Mio. EUR zwei Lagerhallen mit ca. 2.000 m² errichtet. In einer Halle wurde die neue Palettieranlage aufgebaut. Für das Werk in Apolda sind weitere Investitionen in Höhe von ca. 20 Mio. EUR in den nächsten Jahren geplant. Derzeit sind in dem Unternehmen, welches glutenfreie Lebensmittel herstellt, 120 Mitarbeiter beschäftigt.

18.01.2017 - Partnerschaft für 2017 unterzeichnet

Foto: Partnerschaft für 2017 unterzeichnet

Dr. Thomas Wurzel von der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen und der Geschäftsführer des Kunstvereins Apolda Avantgarde, Hans Jürgen Giese, unterzeichneten heute Vormittag eine Vereinbarung über die Partnerschaft zur finanziellen Unterstützung des Kunsthauses Apolda Avantgarde für das Jahr 2017. Die Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen unterstützt seit vielen Jahren die Ausstellungsprojekte im Kunsthaus Apolda Avantgarde. Diese Unterstützung und langjährige Partnerschaft hat wesentlich dazu beigetragen, das Kunsthaus mit regionalen und international bedeutenden Ausstellungsprojekten als Ausstellungsort zu profilieren und das Kunsthaus als touristischen Leistungsträger Thüringens zu entwickeln. In diesem Jahr stellt die Sparkassen-Kulturstiftung insgesamt 17.000 EUR für die vier Ausstellungen zur Verfügung.

17.01.2017 - Minister Tiefensee übergibt Zuwendungsbescheid über 1,9 Mio. EUR

Gestern Vormittag konnte Bürgermeister Rüdiger Eisenbrand einen Zuwendungsbescheid von Thüringens Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee in Emfpang nehmen. Das Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft fördert mit 1.894.531 EUR das Vorhaben zur Wiederherrichtung des Gewerbealtstandortes "ehemaliges NORI-Gelände" in der Sulzaer Straße. Die Stadt Apolda strebt an, die Gebäude und Anlagen auf der Industriebrache zurückzubauen und das Gelände einer erneuten gewerblichen Nutzung zuzuführen. Ziel ist es, eine umfeldverträgliche und nachfragegerechte gewerbliche Nachnutzung für das "NORI-Gelände" zu realisieren.

17.01.2017 - Meldefristen für den Thüringentag 2017 enden bald

Wappen: Stadt Apolda

Alle Thüringer Vereine, Verbände und Institutionen sind zum Thüringentag vom 9. bis zum 11.06.2017 eingeladen, sich mit eigenen Beiträgen am großen Landesfest zu beteiligen. Die Präsentation von Bühnenprogrammen, die Einrichtung von Informationsständen, Mitmachangebote auf den Themenmeilen und die Teilnahme am großen Festumzug stehen allen Interessenten offen. Die Meldelisten sind noch bis zum 31.01.2017 geöffnet.

Für den großen Festumzug ist die Anmeldung sogar noch bis zum 28.02.2017 möglich. Auch diesmal erstattet der Freistaat den Teilnehmern des großen Festumzuges angemessene Fahrtkosten gegen geeigneten Nachweis. Die erforderlichen Meldeformulare finden sich auf der Website des Thüringentages unter www.thüringentag.de. Die Formulare können per Post an die Stadtverwaltung Apolda, Organisationsbüro Thüringentag, Markt 1, 99510 Apolda oder per Fax 03644 650-519 eingereicht werden. Rechtsverbindliche Verträge nebst allen weiteren erforderlichen Unterlagen werden umgehend nach der Entscheidung über die Vergabe den Bewerbern zur Unterschrift zugeschickt. Interessenten ohne Internetzugang können sich per Post oder über die Telefonnummer 03644 650-650 an das Organisationsbüro wenden.

11.01.2017 - Ausschreibung der Partnerschaft für Demokratie Kreis Weimarer Land 2017

Der Lokalen Partnerschaft für Demokratie im Weimarer Land stehen unter Vorbehalt der Bewilligung des Antrages, Mittel zur Projekt- und Veranstaltungsförderung zur Verfügung. Für das Jahr 2017 werden bevorzugt nachhaltige Projekte gefördert. Bis zum 3. Februar 2017 können Projekte eingereicht werden. Über die einzelnen Projektanträge entscheidet der Begleitausschuss in seiner Sitzung im Februar 2017. Mehr Informationen erhalten Sie in der Ausschreibung.

Ältere Nachrichten finden Sie in unserem Nachrichten-Archiv.

Möchten Sie diese Seite weiterempfehlen?