Aktuelle Nachrichten aus Apolda

30.10.2014 - Auszubildende gesucht

Wappen: Stadt Apolda

Die Stadtverwaltung Apolda bietet motivierten und engagierten Jugendlichen für das Ausbildungsjahr 2015 Ausbildungsplätze zur/m Verwaltungsfachangestellten an. Voraussetzung für diese Berufsausbildung ist mindestens ein guter Realschulabschluss, insbesondere in den Fächern Deutsch und Mathematik. Ausbildungsbeginn ist der 1. September 2015. Es wird eine dreijährige abwechslungsreiche und umfassende schulische und praktische Ausbildung in der öffentlichen Verwaltung geboten. Für Abiturienten besteht die Möglichkeit, die Ausbildungszeit auf zwei Jahre zu verkürzen. Mehr Informationen erhalten Sie in der Ausschreibung.

29.10.2014 - Gruslige Halloween-Party auf dem Schrönplatz

Der Verein "Apolda blüht auf" veranstaltet auch in diesem Jahr wieder eine Halloween-Party am Schrönplatz. Gemeinsam mit den Freizeitzentrum "Lindwurm" e. V. haben sie ein unfangreiches Programm erarbeitet, u. a. wird es eine Bastelstraße sowie einen Lampionumzug geben. Beginn der Veranstaltung ist 18:00 Uhr, Kinder können das Kreativangebot bereits ab 17:00 Uhr nutzen. Für das leibliche Wohl ist ausreichend gesorgt. Als "Eintritt" ist ein leuchtender Kürbis erwünscht. Hexen, Geister, Gespenster und Vampire sind herzlich eingeladen!

29.10.2014 - Marktschreier-Tage & buntes Markttreiben

Foto: Offizieller Baustart für die Landesgartenschau 2017 in der Herressener Promenade

Die Marktschreier kommen nach Apolda! Am Samstag, dem 1. November (9-19 Uhr),  und Sonntag, dem 2. Novovember (11-19 Uhr), gibt es täglich Gaudi, Schnäppchen und vieles mehr auf dem Marktplatz zu erleben. Am Eröffnungstag (01.11.2014) laden die Marktschreier um 11:00 Uhr zu Freibier und Probierhäppchen ein. Freuen Sie sich auf den lautstarken Nudel-Ralli  mit original italienischer Teigware, Käse-Mika mit Spezialitäten aus ganz Europa, Wurst-Jan mit leckerer Wurst und Schinken, Aal-Matze frischem Fisch von der Küste und  Blumen-Appie verkauft Pflanzen bündelweise. Die Jungs werden nicht zu überhören sein, wenn sie ihre Ware an den Mann und an die Frau bringen. Mit ihren "losen Mundwerken" sorgen sie für Stimmung und die gegenseitigen Neckereien lockern das Marktgeschehen auf. Denn das  Marktgeschehen beschränkt sich nicht nur auf die Marktschreier. Weitere Händler bieten Gewürze, Parfum,  Lederartikel, Mode und mehr.  Bei hoffentlich schönem Wetter gemütliches Verweilen bei Getränken aller Art und gleichzeitig können die unterschiedlichsten Leckereien geschmaust werden, wie Fischbrötchen, Aal, Schillerlocken, Makrelen, Heilbutt, Bücklinge und mehr, aber auch Crepes, Tiroler Speck und Käse, Steaks, Bratwurst vom Schwenkgrill.

28.10.2014 - Schönste Fassade(n) 2014 gesucht

Die Apoldaer Bürgerinnen und Bürger sind auch in diesem Jahr aufgerufen, Vorschläge einzureichen, welches Haus im Stadtgebiet und in den Ortsteilen ihrer Meinung nach im Zeitraum von November 2013 bis November 2014 die schönste Fassade erhalten hat und prämiert werden sollte. Gesucht werden Fassaden, die durch Sanierung oder Umgestaltung in dieser Zeit wieder in neuem Glanz erstrahlen. Besonderes Augenmerk soll auf die Wiederherstellung von Detailelementen, wie Gesimse, Konsolen, Türen, Fenstergewände und historische Fenstersprossungen gelegt werden.Vorschläge (mit Foto) sind bis zum 24. November 2014 an die Stadtverwaltung Apolda, Fachbereich Stadtplanung und Bauwesen, Markt 1, 99510 Apolda, zu schicken. Lesen Sie mehr in der Pressemitteilung.

28.10.2014 - Rathausjournal Apolda

Logo: Salve TV

In Apolda wird in diesem Jahr das erste Mal der "Lebendige Adventskalender" starten. Für die 24 Tage im Dezember wurden in den letzten Wochen Institutionen, Einrichtungen, Kindergärten, Schulen, Gewerbetreibende, Künstler, Selbsthilfegruppen etc. gesucht, die bereit sind, an einem Tag im Dezember von 16:30 bis 17:00 Uhr ein "Türchen" in ihren eigenen Räumen zu öffnen. Hinter dem "Türchen" verbirgt sich eine kleine Aktion, die adventlichen, besinnlichen Charakter trägt. Diese Aktionen können dann von Menschen dieser Stadt besucht werden. So zeigt sich Apolda in diesem Jahr als ein großer Adventskalender. Alle Termine (siehe Aufstellung) konnten in kurzer Zeit vergeben werden. Erfahren Sie mehr im aktuellen Rathausjournal bei SALVE.TV.

24.10.2014 - Geänderte Öffnungszeiten

Wappen: Stadt Apolda

Am Montag, dem 27. Oktober 2014, werden das Bürgerbüro und die Tourist-Information Apolda bereits um 15:00 Uhr geschlossen. Die Kolleginnen stehen Ihnen am Dienstag zu den üblichen Öffnungszeiten wieder zur Verfügung.

23.10.2014 - Offizieller Baustart für die Landesgartenschau 2017 in der Herressener Promenade

Heute Nachmittag erfolgt der offizielle Spatenstich für die Kernzone 2 - die Sanierung der denkmalgeschützten Herressener Promenade mit Loh- und Friedensteich auf einer Gesamtfläche von 140.000 m2. Die Bau- und Planungskosten belaufen sich hierbei auf ca. 6,9 Mio. €, wobei das Land Thüringen Fördermittel in Höhe von rund 3,4 Mio. € bereitstellt und die Stadt Apolda einen Eigenanteil von rund 3,5 Mio. € trägt. In der Kernzone werden neue Ausstattungen und Elemente, wie bspw. ein Spielparcours, ein Parkcafé, eine öffentliche Toilette sowie verschiedene Sitzmöglichkeiten am Wasser, entstehen. Ebenso wird der Bachlauf zwischen dem Loh- und Friedensteich als ein Erlebnis für Kinder und Erwachsene neu gestaltet. Der Abschluss der Baumaßnahme ist für November 2016 vorgesehen. Die Planung lag federführend in den Händen vom Landschaftsarchitekturbüro Marcel Adam aus Potsdam. Mehr erfahren Sie in der Pressemitteilung.

23.10.2014 - Halloween am Schrönplatz

Logo: Salve TV

Der Verein "Apolda blüht auf" veranstaltet auch in diesem Jahr wieder eine Halloween-Party am Schrönplatz. Gemeinsam mit den Freizeitzentrum "Lindwurm" e. V. haben sie ein unfangreiches Programm erarbeitet. Mit dem Rathausjournal haben wir mit den Beteiligten gesprochen, erfahren Sie mehr im aktuellen Rathausjournal.

23.10.2014 - Elterninitiative für krebskranke Kinder Jena e.V. erhält Erlös aus Zwiebelzopf-Versteigerung

Zum diesjährigen Apoldaer Zwiebelmarkt, welcher vom 26. bis 28. September, stattfand, wurde ein Zwiebelzopf zugunsten krebskranker Kinder versteigert. Die Heldrunger Familie Lippold nimmt seit vielen Jahren am Zwiebelmarkt in Apolda teil und sponserte diesen ca. 80cm langen zweifarbigen Zwiebelzopf für einen guten Zweck. Den Zuschlag erhielt bei der Versteigerung Frau Karin Tümmler aus Apolda, die mit 55 EUR Höchstbietende für den Zopf war. Der Bürgermeister der Stadt Apolda, Herr Rüdiger Eisenbrand, erhöhte auf eine Gesamtsumme von 100 EUR. Die Überweisung an die Elterninitiative für krebskranke Kinder Jena e. V. erfolgt in den nächsten Tagen.

22.10.2014 - Apoldaer LeseZEIT: Lesung mit Klaus Paffrath

Foto: Klaus Paffrath

Im Rahmen der Apoldaer LeseZEIT lädt die Stadt-, Kreis- und Fahrbibliothek Apolda/ Weimarer Land zu einer spannenden Krimi-Lesung mit Klaus Paffrath, dem Gewinner des Thüringer Krimipreises 2014, ein. Stellen Sie sich vor… der nächste G8-Gipfel soll im beschaulichen Thüringen stattfinden. Klar, dass da jede Menge Interessen aus Politik und Wirtschaft aufeinander prallen. So dauert es auch nicht lange, bis ein Toter auftaucht, offensichtlich heimtückisch ermordet. Lassen Sie sich die Aufklärung des Verbrechens nicht entgehen! Diese Lesung "Sonne, Wind und Tod" findet am Freitag, dem 24. Oktober 2014, um 19:00 Uhr, in der tadt-, Kreis- und Fahrbibliothek Apolda/ Weimarer Land statt. Karten sind im Vorverkauf für 6,00 EUR in der Tourist-Information Apolda, der Stadt-, Kreis- und Fahrbibliothek Apoldaer/ Weimarer Land sowie im "Der Buchladen Apolda" oder an der Abendkasse für 7,00 EUR erhältlich.

20.10.2014 - Erstmalig "lebendiger" Adventskalender - Partner gesucht

Das Frauen- und Familienzentrum Apolda plant in diesem Jahr erstmalig einen "Lebendigen Adventskalender". Für alle 24 Tage im Dezember werden Institutionen, Einrichtungen, Kindergärten, Schulen, Gewerbetreibende, Künstler, Selbsthilfegruppen etc. gesucht, die bereit sind, an einem Tag von 16:30-17:00 Uhr ein "Türchen" in ihren eigenen Räumen zu öffnen. Hinter dem "Türchen" verbirgt sich eine kleine Aktion, die adventlichen, besinnlichen Charakter trägt. Diese Aktionen können dann von Menschen dieser Stadt besucht werden. So zeigt sich Apolda in diesem Jahr als ein einziger großen Adventskalender. Wenn Sie jetzt Lust haben, MitgestalterIn dieses Lebendigen Adventskalenders zu sein, dann melden Sie sich beim Frauen- und Familienzentrum Apolda, Tel. 03644 650-328 oder unter eMail: frauen-und-familienzentrum-apolda@diakonie-ap.de.

20.10.2014 - Bücherbuch offiziell eingeweiht

In Großschwabhausen wurde der Bücherbus der Stadt-, Kreis- und Fahrbibliothek Apolda/ Weimarer Land am Mittag offiziell in eingeweiht. Die Neuanschaffung förderte der Freistaat Thüringen mit 200.000 EUR, 200.000 war auch der Eigenanteil des Kreises Weimarer Land. Einen planmäßigen Halt hat der Bücherbus auch im Ortsteil Zottelstedt.

16.10.2014 - Neuer Brunnen in der Bahnhofstraße

Foto: Neuer Brunnen in der Bahnhofstraße

In der Bahnhofstraße Ecke Herderstraße wurde der neue alte Brunnen eingeweiht. Dieser wurde im Somer bei den Sanierungs- und Ausbauarbeiten in der hinteren Bahnhofstraße entdeckt. Das Gemäuer aus dem Jahr 1872 war noch sehr gut erhalten. Bezirksdirektionskassierer Felix Francke liess den Brunnen in den Jahren 1871/72 errichten, weil ihm der Weg bis zum nächsten öffentlichen Brunnen zu weit war. Insgesamt ist der Brunnen ca. 15 Meter tief, wobei die Wassertiefe 4 Meter beträgt. Eine beleuchtete Glasplatte bedeckt den Brunnen.

14.10.2014 - Sanierungsbeginn am Denkmal "Opfer des Faschismus"

Ein weiteres Begleitprojekt zur Landesgartenschau 2017 ist die Sanierung des Denkmals "Opfer des Faschismus". Dabei soll die Treppenanlage erneuert sowie das Denkmal und dessen Umfeld saniert werden. Die Apoldaer Firma B&V wurde mit den entsprechenden Ausführungsarbeiten (Kosten ca. 184.000 EUR) beauftragt, welche in der letzten Woche mit dem Abbruch der Treppen begonnen haben.
Seit Anfang 2013 war der Aufgang zum Denkmal gesperrt. Der vorhandene Plattenbelag auf den Treppenplateaus hatte sich erheblich gesenkt, der Unterbau war in bestimmten Bereichen ausgewaschen bzw. unterspült. Es waren Senkungen der Treppenstufen zu verzeichnen, so dass sich Spalten zwischen den Stufen auftaten bzw. sich die Neigung verändert hatten.

Ältere Nachrichten finden Sie in unserem Nachrichten-Archiv.

Möchten Sie diese Seite weiterempfehlen?