Stadt Apolda

Seitenbereiche

Volltextsuche

Schriftgröße

Seiteninhalt

Aktionstage Mehrgenerationenhaus 2021

„Zeit für Miteinander“ – Mehrgenerationenhaus (MGH) “Geschwister Scholl“ Apolda beteiligt sich an bundesweiten Aktionstagen der Mehrgenerationenhäuser.

Vom 28. Mai bis 13. Juni 2021 finden die bundesweiten Aktionstage des Bundesprogramms Mehrgenerationenhaus. Miteinander – Füreinander statt. Bereits zum dritten Mal laden Mehrgenerationenhäuser in ganz Deutschland ein, ihre Angebote kennenzulernen. Unter dem Motto „Zeit für Miteinander“ verdeutlichen sie mit Aktionen und Veranstaltungen, wie gesellschaftliche Verbundenheit in der Kommune, Gemeinde oder Nachbarschaft während der Corona bedingten Abstands- und Kontaktregeln möglich ist.

Das MGH “Geschwister Scholl“ Apolda beteiligt sich mit vielfältigen Aktivitäten daran. Während des zweiwöchigen Aktionszeitraums zeigen digitale und hybride Formate sowie Vor-Ort-Aktionen unter freiem Himmel, wie das nachbarschaftliche und gesellschaftliche Miteinander auch und gerade in Coronazeiten funktioniert.

Das Team des MGH „Geschwister Scholl“, die Stadt, die Kreis-und Fahrbibliothek und das Frauen- und Familienzentrum laden im Aktionszeitraum zu vielfältigen Aktionen ein.

Programm der Aktionstage „Zeit für Miteinander“ im MGH Apolda

Freitag, 28.05.2021 – 12:00-15:00 Uhr: Start der Aktionstage zum „Tag der Nachbarn“

Wir laden unsere Nachbarschaft zu einem Plausch im Hof des MGH ein und überreichen eine kleine selbstgezüchtete Sonnenblume. Unsere „WollLust“ gestaltet einen kleinen Strick-Flohmarkt.

Montag, 31.05.2021 – 11:00 Uhr: Pollermützen

Marktplatz – Übergabe gestrickter Hüte/Mützen für die Poller im Straßenverkehr, zum Tag der Sehbehinderten am 06.06.2021 durch den Handarbeitskreis „Die WollLust“ an den Blinden- und Sehbehindertenverband.

Dienstag, 01.06.2021 - 10:00-13:00 Uhr: Kindertag

Kindertag mit Rätselrallye und Basteltüte. Wir rufen die Kinder im Stadtzentrum, Kitas, Horts und Freizeiteinrichtungen auf, bis zum 09.06.2021 an unserem „Rätsel für schlaue Köpfe“ teilzunehmen. Kleine Preise warten auf die Teilnehmer.

Mittwoch, 02.06.2021 - 14:00-17:00 Uhr: Strick und Chic

Strick-Flohmarkt rund um den Glaspavillon des Mehrgenerationenhauses

Donnerstag, 03.06.2021 - 14:00-17:00 Uhr (Bitte um Voranmeldung!)

„Europäischer Tag des Fahrrades“ - Ist mein Fahrrad für den Straßenverkehr fahrtauglich? Fahrradsprechstunde im Hof des MGH mit Herrn Schillkamp

Freitag, 04.06.2021 - Tierarztsprechstunde zum „Umarme-deine-Katze-Tag“

Wir beantworten mit dem Tierarzt Dr. Michel Fragen rund um das Thema: „Katzen sind beliebte Haustiere“. Onlinefragestunde Teil 1 und Teil 2

Der „Umarme-Deine-Katze“-Tag ist ein weltweiter Feiertag für alle Katzenliebhaber. Er findet jährlich am 4. Juni statt und bietet vor allem Katzenbesitzern die Möglichkeit ihre Liebe und Zuneigung ihrem Tier besonders näher zu bringen. Der kuriose Feiertag geht um die Welt, zieht alle mit und passt hervorragend in die Reihe ähnlicher Aktions- und Feiertage, wie dem Tag der schwarzen Katze (17.August), dem Weltkatzentag (8. August), dem Liebe-Dein-Haustier-Tag (20. Februar) sowie dem Welthundetag (10. Oktober). Aus diesem Anlass haben wir ein Interview mit dem Tierarzt Dr. Norbert Michel geführt. Dieser ist gleichzeitig der Vorsitzende des Tierschutzvereins in Apolda und setzt sich seit vielen Jahren für den Tierschutz, besonders für die Art gerechte Haltung von Katzen ein.

Sonntag, 06.06.2021 - Tag der Sehbehinderten

Der Blinden- und Sehbehindertenverband Thüringen e. V. ist die Selbsthilfeorganisation der rund 5.000 blinden und ca. 15.000 sehbehinderten Menschen im Freistaat Thüringen. Laut Zahlen der Weltgesundheitsorganisation WHO gibt es mehr als eine Million sehbehinderte Menschen in Deutschland. Um auf die Bedürfnisse dieser Menschen aufmerksam zu machen, hat der DBSV im Jahr 1998 einen eigenen Aktionstag eingeführt: den Sehbehindertentag. Er findet jährlich am 6. Juni statt. In diesem Jahr lautet das Thema: „Pollermützen für mehr Sicherheit auf Gehwegen“.

Unterstützt wurde die Aktion von der Handarbeitsgruppe „Wolllust“ aus dem Mehrgenerationenhaus. Die Kreisorganisation Weimar/Apolda/Sömmerda hat den schlecht erkennbaren Pollern zum Sehbehindertentag 2021 eine rot-weiß-gestreifte Mütze aufgesetzt. Am 31. Mai wurden auf den Marktplatz in Apolda die grauen und schwer zu erkennenden Poller zu „Poller Rotweiß“. Bei der gemeinsamen Aktion, unseres Inklusionsprojektes „Region für Alle“ und unserer Kreisorganisation die vom Bürgermeister der Stadt Apolda – Rüdiger Eisenbrand unterstützt wurde, ging es um graue und schwer zu erkennende Poller auf Gehwegen.

Unterstützung finden Blinde- und Sehbehinderte Menschen in der neu eingerichteten Beratungsstelle  im Apoldaer Rathaus, Markt 1, Raum 8. Frau Christine Hoffmann ist neue Ansprechpartnerin für den Blinden- und Sehbehindertenverband Thüringen e.V. Sie ist Montag bis Freitag von 08:30 bis 14:30 Uhr unter der Tel.Nr. 650-432 oder per E-Mail: c.hoffmann(@)bsvt.org erreichbar.

Montag, 07.06.2021 - Sprechstunde „Nationaler Tag des Schokoladeneises“

Gemeinsam mit dem Frauen- und Familienzentrum gestalten wir eine Onlinefragestunde - Wir antworten auf Fragen unserer Eltern zum Thema gesunde Ernährung und Erziehung.

Mittwoch, 09.06.2021 - 14:00-17:00 Uhr: Strick und Chic

Strick-Flohmarkt rund um den Glaspavillon des Mehrgenerationenhauses

Donnerstag, 10.06.2021 – „Tag des Gartens

Wir drehen ein Video gemeinsam mit dem Thüringer Bildungswerk zum Thema: „Sommerbepflanzung – Welche Blumen passen zusammen?“

Immer am zweiten Sonntag im Juni ist Tag des Gartens, und das bereits seit 1984. Der Tag des Gartens ist eine Initiative des Bundesverbandes Deutscher Gartenfreunde.An diesem Tag (13. Juni) wollen wir ihnen ein paar Sommerblumen vorstellen, die für eine Bepflanzung in Blumenkästen sich eignen.

Es gibt Pflanzen die viel Licht (Sonne) vertragen und welche die sich im Schatten wohlfühlen. Sonnenanbeter sind z.B. stehende und hängende Pelargonien, die Fächerblume, Helichrysum, Petunien, Schneeflockenblume und das Steinkraut. Für den Halbschatten also vormittags Sonne und nachmittags Schatten sind Fuchsien, Lieschen, Salvien, Elfenspiegel und Verbenen geeignet.

Gegossen sollte nur werden, wenn die Erde trocken ist. Bei der Dünung muss immer auf die Anweisung auf der Verpackung geachtet werden. Man kann auch schon bei der Pflanzung Langzeitdünger der Erde beimischen. Das sind kleine Perlen, die allmählich beim Gießen ihre Wirkstoffe abgeben. Die Erde sollte viel Wasser aufnehmen können und humusreich sein. Viele von den genannten Balkonpflanzen können an einem kühlen und hellen Standort überwintert werden. Einen großen Dank für die Fotoaktion zum Tag des Gartens gilt der Unterstützung durch des Apoldaer Bildungswerk e.V./Außenstelle Gartenbau in der Auenstrasse in Apolda.

Das Apoldaer Bildungswerk e.V./Außenstelle Gartenbau verschönert mit seinen Projekten/Bildungsmaßnahmen die Stadt Apolda. So werden z.B. die Pflanzkübel auf dem Markt und die Bepflanzung der Pflanzkästen am Landratsamt von den Auszubildenden/Mitarbeitern/innen bepflanzt und gestaltet.

Im Apoldaer Bildungswerk e.V./Außenstelle Gartenbau erlernen Gartenbauwerker/innen und Gärtner/innen in ihrer Ausbildung das Kultivieren und Ziehen von grünen und blühenden Topfpflanzen, Schnittblumen sowie Beet- und Balkonpflanzen in Gewächshäusern oder im Freiland. Sie können in Zierpflanzengärtnereien, Gartencentern und Stadtgärtnereien arbeiten. Auf die spätere Berufspraxis bereiten die Auszubildenden mehrwöchige Praktika vor, während dieser sie intensiv von den Ausbildern und Sozialpädagogen des ABWs betreut und begleitet werden. Auch der Übergang in eine betriebliche Ausbildung ist möglich.

Zum Tag des Gartens wünschen wir uns alle: „Helfen Sie mit, unsere Gärten und vor allem die öffentlichen Beete zu erhalten und zu pflegen“.

Herzliche Grüße vom Team des Mehrgenerationenhauses und dem Apoldaer Bildungswerk e.V./Außenstelle Gartenbau

jeden Dienstag - 10:00-12:00 Uhr: „Bewegter Spaziergang gegen Vereinsamung“

Bitte um Voranmeldung! „Bewegter Spaziergang gegen Vereinsamung“, Treffpunkt Hof MGH

 

Lesezeit für Kinderab 10.05. bis 20.06.2021

Gesundmachgeschichten aus der Stadtbibliothek unter: https://bibliothek.apolda.info/Unsere-Angebote/Lesezeit-Online-Lesung-f%C3%BCr-Kinder

Vorlesen verbindet Menschen, indem Leser und Zuhörer gemeinsam eine Geschichte erleben und sich gegenseitig Zeit schenken. Online-Lesung „Gesundmachgeschichten mit Frau Dr. Mottl-Link“

 

Das Mehrgenerationenhaus „Geschwister Scholl“ Apolda wird seit 2008 als eines von rund 530 Häusern im Bundesprogramm Mehrgenerationenhaus. Miteinander – Füreinander des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert. Mehrgenerationenhäuser sind lokale Begegnungsorte, die sich für ein Miteinander der Generationen und damit für gesellschaftlichen Zusammenhalt einsetzen. In enger Abstimmung mit ihren Kommunen und weiteren Partnern entwickeln die Mehrgenerationenhäuser Angebote, die auf die Bedarfe der Menschen vor Ort abgestimmt sind. Ganz gleich ob im ländlichen oder städtischen Raum, die Häuser tragen mit ihrer Arbeit zu einem attraktiven Wohn- und Lebensumfeld bei und leisten einen wichtigen Beitrag zur Schaffung gleichwertiger Lebensverhältnisse in Deutschland.