Stadt Apolda

Seitenbereiche

Volltextsuche

Schriftgröße

Seiteninhalt

Paulinenpark

Entdecken Sie den Paulinenpark mit seinem alten Baumbestand und einladenden, schattigen Plätzen. Der sonnige Terrassengarten und die Streuobstwiese mit alten Apfelsorten werden Sie mit seinem herrlichen Blick zur Lutherkirche entzücken. Auf dem ca. 3,8 Hektar großen Areal entsteht ein Wegesystem, dass Sie den Terrassengarten barrierefrei erschließen lässt.

So können Sie sich dort bequem mit dem Kinderwagen oder als Rollstuhlfahrer bewegen. Auf zahlreichen Bänken finden Sie Ruhe, können die grüne Oase an der Bahnhofstraße genießen und den Kindern beim Spielen auf dem Spielplatz zuschauen. Vom Paulinenpark aus haben Sie direkten Zugang zum Glockengarten des historischen GlockenStadtMuseums.

Wer war Pauline?

Der Name "Paulinenpark" ist auf Pauline Brandes zurückzuführen. Sie wurde 1850 als Tochter von Franz Kreiter in Apolda geboren. Dieser war Mitinhaber der Stricker-Firma "Chr. Zimmermann & Sohn" und erwarb 1860 das Gebäude mit Grundstück des heutigen GlockenStadtMuseums. Nach seinem Tod erbte es Pauline, welche dort bis 1924 wohnte. Anschließend erwarb die Stadt das Gebäude.

Wissenswertes

Ab dem 19. Jahrhundert entstanden entlang der Bahnhofstraße prächtige Villen mit großzügigen Privatgärten. Auch heute ist der Stolz der damaligen Bürger - meist Stricker - bei einem Stadtbummel sichtbar.

Im Blick auf die Landesgartenschau entsteht hier eine komplett neue Parkanlage mit historischen Bezügen.

Besuchen Sie das GlockenStadtMuseum Apolda oder das Kunsthaus Apolda Avantgarde in Gründerzeitbauten und entspannen Sie anschließend im Park.

Tipp: Nutzen Sie das Parkhaus an der Stadthalle für Ihren Besuch der Stadt.

Veranstaltungen im Paulinenpark

Im Paulinenpark finden über das Jahr verteilt auch viele Veranstaltungen statt - die Veranstaltungsreihe Theater im Pavillon ist nur eine davon.

Im Sommer wird dann im kleinen Pavillon, welcher über den Parkeingang neben dem GlockenStadtMuseum zu erreichen ist, Kleinkunst dargeboten.

Musiker, Schauspieler und Kabarettisten begeistern eineinhalb Monate jeden Sonntag, 15 Uhr Publikum.

Außerdem ist der Paulinenpark zur Fête de la musique einer von vielen Bühnen am 21. Juni jedes Jahr. Apolda beteiligt sich an der Veranstaltung, welche jedes Jahr am kalendarischen Sommeranfang in mehr als 540 Städten weltweit stattfindet.

Ging es beim 1. Apoldaer Maschenfest noch um die Strickerei von Socken, so sind zum 2. Apoldaer Maschenfest am 15. Mai 2021 Schals, Tücher und Schmuck gefragt, welche an diesem Samstag präsentiert und verkauft werden sollen.Wobei die guten Stücke nicht zwingend gestrickt sein müssen - Häkeln, Stricken, Filzen, Färbe...(fast) alles ist erlaubt.