Stadt Apolda

Seitenbereiche

Schriftgröße

Seiteninhalt

Aktuelles aus Apolda

Fleißige Leseratten im Weimarer Land gesucht

Lesen macht am meisten Spaß, wenn man es nicht für die Schule machen muss! Vor diesem Hintergrund hat die Geschäftsstelle Hessische Leseförderung in Zusammenarbeit mit der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen ein Leseprojekt ins Leben gerufen.

„Ich bin eine Leseratte“ soll Schülerinnen und Schüler der 3. bis 6. Klassen dazu motivieren, von sechs spannenden Büchern so viele wie möglich zu lesen, zu bewerten und sich kreativ-künstlerisch mit dem Lesestoff auseinanderzusetzen.


Um möglichst viele Kinder und Jugendlichen für das Lesen zu begeistern, übergab am 1. Juli Silvia Kraushaar, Regionalbereichsleiterin der Sparkasse Mittelthüringen, Bereich Sömmerda-Apolda, jeweils 10 Exemplare der sechs Buchtitel an die Stadt-, Kreis- und Fahrbibliothek Apolda / Weimarer Land und eröffnete damit offiziell das Projekt.

Die Bücher können ab 4. Juli in der Bibliothek und im Bücherbus ausgeliehen werden. Jede Leseratte erhält außerdem ein Lesetagebuch, in dem Fragen beantwortet oder Bilder zu den Büchern gemalt werden können. Dann ist bis zum Ende der Herbstferien Zeit, um einige oder alle der Bücher genau zu lesen und zu bewerten.

Im Anschluss an das Projekt werden alle Schülerinnen und Schüler, die ihr Lesetagebuch rechtzeitig abgegeben haben, zu einem Abschlussfest eingeladen. Besonders fleißige oder kreative Leseratten haben außerdem die Chance auf einen der Buchgutscheine, die von der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen als Preise ausgelobt werden.

Zur Teilnahme wird kein gültiger Bibliotheksausweis benötigt. Lediglich eine Anmeldung mit Unterschrift der Eltern muss im Bücherbus oder in der Bibliothek ausgefüllt werden.