Stadt Apolda

Seitenbereiche

Volltextsuche

Schriftgröße

Seiteninhalt



Kategorien:
Optionen:
Okt
21
Plakat
Sonderausstellung: THE ART OF JOHN LENNON
21.10.2021 um 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Veranstalter: GlockenStadtMuseum
Ort: GlockeStadtMuseum Apolda, Bahnhofstraße 41, Apolda

The Art of John Lennon - Sammlung Wahle

„Stell Dir vor, alle Leute leben in Frieden. Du magst sagen, dass ich ein Träumer bin, aber ich bin nicht der Einzige…“
Dem Schöpfer dieser Liedzeile aus einem seiner populärsten Songs „Imagine“ war selbst kein friedliches Ende beschieden: Im Dezember 1980 wurde John Lennon auf offener Straße erschossen, 2020 wäre er 80 Jahre alt geworden. Die Ausstellung erinnert an den begnadeten Musiker, Songschreiber, Zeichner und Poet.

Michael Andreas Wahle ist ein begeisterter John Lennon-Kenner. Seit Jahren trägt er Erinnerungsstücke aus dem Leben Lennons zusammen. Neben Fotos, Musikalben und Auszeichnungen haben es dem Sammler vor allem die Zeichnungen, Cartoons und Lithografien John Lennons angetan. John begann schon als Junge zu zeichnen, noch bevor er seine erste Gitarre bekam. Zwischen 1957 und 1960 studierte er am renommierten Liverpool College of Art. Seine Leidenschaft, Situationen zeichnerisch, meist mit wenigen markanten Strichen zu erfassen, begleitete ihn zeitlebens.

Die Ausstellung skizziert ohne Anspruch auf Vollständigkeit das Leben Lennons, der mit seiner Musik Millionen Menschen bewegte und der als Friedensaktivist gegen Gewalt und Krieg auftrat. Zahlreiche Wegbegleiter John Lennons unterstützten Michael Andreas Wahle bei seinen Recherchen zum Aufbau seiner Sammlung. Die Ausstellung war zuletzt mit überragendem Erfolg in Seoul zu sehen.

 

Okt
21
Sauna in der Schwimmhalle
Sauna geöffnet - Frauen
21.10.2021 um 10:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Veranstalter: Apoldaer Beteiligungsgesellschaft mbH
Ort: Schwimmhalle, Leutloffstraße 1a, Apolda
Okt
21
GlockenStadtMuseum geöffnet
21.10.2021 um 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Ort: GlockenStadtMuseum Apolda, Bahnhofstraße 41, Apolda

Ein Museum zum Anfassen – das Glockenmuseum

Der Museumsbesucher betritt ein „großes Buch“ mit reichhaltigen Informationen zum Thema Glocke, das in 5 Abteilungen gegliedert ist:

  • In der 1. Abteilung – der Glockenarchäologie – sind kleine Glocken vergangener Kulturen mit Erläuterungen ihrer Funktion als Kult- oder Signalinstrument zu sehen.
  • Die 5 Räume der 2. Abteilung – die Entwicklung der europäischen Turmglocke – sind einheitlich in Anlehnung an eine Turmstube gestaltet und präsentieren neben vielen Turmglocken auch Tierglocken, Schiffsglocken, Uhrglocken, Handglocken sowie Gipse und Glockenbruchstücke mit unterschiedlichen Glockenverzierungen. In chronologischer Folge werden die Entwicklung des Berufsstandes der Glockengießer, die Geschichte der Apoldaer Glockengießereien und die vielen Aufgaben der Glocken dargestellt. Der Besucher erfährt Wissenswertes über die berühmtesten Glocken der Welt.
  • Die 3. Abteilung informiert über den Glockenguss, Klöppel, Joche und Glockenstühle, unterschiedliche Glockentürme und natürlich über das Läuten. Die 4. Abteilung gibt Auskunft über außereuropäische Glocken.

Der erste Abschnitt des Stadtmuseums Apolda

Der erste Teil des Apoldaer Stadtmuseums im Erdgeschoss des Hauses zeigt die Entwicklung des örtlichen Wirker- und Strickergewerbes. Die Maschenindustrie war mehr als 400 Jahre der Haupterwerbszweig der Apoldaer wie auch der Bewohner umliegender Ortschaften. Am Beispiel des Werdeganges eines renommierten Unternehmens werden die Höhen und Tiefen dieses Industriezweiges dargestellt. Eine Vielzahl von Maschinen, Mustern und Bekleidungsstücken veranschaulichen den Entwicklungsprozess, der sowohl die Stadt als auch ihre Bürger prägte.

Eintrittspreise:
Erwachsene 4,00 € | Ermäßigte 2,00 € | Familienkarte 8,00 €
Apoldaer Schulklassen 1,00 €/Schüler
Gruppen 2,00 € | Person

Museumsführungen (nach Voranmeldung)

  • Dauerausstellung Glockenmuseum 40,- €
  • Abteilung Geschichte der Textilindustrie 20,- €
  • kombinierte Führung durch beide Dauerausstellungen 60,- €
  • „Wo die Fabrikanten ihren Kaffee tranken“ 40,- € (kombinierte Führung durch den Paulinenpark und durch die Abteilung „Geschichte der Textilindustrie“)

Kontakt: GlockenStadtMuseum Apolda | Bahnhofstraße 41 | 99510 Apolda | Telefon +49 3644 5152570 | Fax +49 3644 5152575 | E-Mail glockenmuseum(@)apolda.de | Internet: www.glockenmuseum-apolda.de

Okt
21
Kunsthaus Apolda Avantgarde
Ausstellung "Hundertwasser - Schönheit ist ein Allheilmittel"
21.10.2021 um 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Ort: Kunsthaus Apolda Avantgarde, Bahnhofstra0e 42, Apolda

HUNDERTWASSER - Schönheit ist ein Allheilmittel
Kunsthaus Apolda Avantgarde, 12.06. bis 19.12.2021 

Hundertwasser zählt zu den international bekanntesten Künstlern des 20. Jahrhunderts. Seine Popularität beruht auf der Strahlkraft seiner Malerei und Originalgrafik, auf seiner natur- und menschengerechteren Architektur und seinem wegweisenden Engagement für Umweltschutz. Das Werk und Wirken von Friedensreich Hundertwasser zählt zu den bedeutendsten Beiträgen innerhalb der Kunstgeschichte der Nachkriegsmoderne.

Im Zentrum seines ökologischen Handelns standen Baumpflanz- und Begrünungsaktionen, die Wiederherstellung natürlicher Kreisläufe, der Schutz des Wassers und der Kampf für eine abfallfreie Gesellschaft. Er war Kritiker der ungehemmten Wachstumsdoktrin sowie der Anpassung an einen gesellschaftlichen Konformismus. Gemäß seiner Erkenntnis, dass Schönheit ein Allheilmittel ist - „Beauty Is a Panacea“, wollte Hundertwasser der verborgenen Sehnsucht der Menschen nach Vielfalt und Schönheit in Harmonie mit der Natur zu ihrem Recht verhelfen.

Die Ausstellung zeigt einen repräsentativen Querschnitt der Originalgrafik. Originalposter zeugen von Hundertwassers Unterstützung für internationale Umweltorganisationen. Seinen Einsatz für eine natur- und menschengerechtere Architektur veranschaulichen Fotografien seiner Architekturprojekte. Ein poetisches Bild von Hundertwassers Leben als Maler und auf dem Schiff Regentag zeichnet der international preisgekrönte Film „Hundertwassers Regentag“ von Peter Schamoni von 1972. 

Okt
21
Schwimmhalle Apolda
Schwimmhalle geöffnet
21.10.2021 um 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Veranstalter: Apoldaer Beteiligungsgesellschaft mbH
Ort: Schwimmhalle, Leutloffstraße 1a, Apolda

In unserer Schwimmhalle können Badespaßbegeisterte viele tolle Angebote nutzen. Hier ist von Klein bis Groß, von Jung bis Alt für jeden das Passende dabei:

  • erste „Plantsch-Erfahrungen“ beim Babyschwimmen mit den Eltern oder Großeltern
  • das Grundlagenerlernen des Schwimmens im „Seepferdchen-Kurs“ (ab 5 Jahre)
  • die Schwimmfähigkeit verbessern in einem unserer „Aqua-Kids Kurse“ (bis 13 Jahre)
  • sich mal wieder richtig auspowern beim „Aqua-Fitness“ für Erwachsene  
  • fit bleiben und das auch im fortgeschrittenen Alter durch unsere Wassergymnastik-Kurse „Aqua 60+“  

Besuchen Sie uns in der Schwimmhalle der Stadt Apolda und erleben Sie ein vielfältiges Angebot in Sachen Wassersport und Badespaß. Unsere Schwimmhalle mit Sauna und Sanarium ist für alle Besucherinnen und Besucher ganzjährig geöffnet. In den Ferien und an Feiertagen kann es Sonderöffnungszeiten geben.

Eintrittspreise: Kinder bis 1m - frei | Kinder bis einschl. 16 Jahre - 1,00 €/ Stunde | Erwachsene 2,00 €/Stunde

Weitere Informationen erhalten Sie unter Tel. 03644 564626 oder www.sportpark-apolda.de  

Einträge insgesamt: 416
1   |   2   |   3   |   4   |   5      »      [84]