Stadt-, Kreis- und Fahrbibliothek Apolda/ Weimarer Land

Zur Geschichte der Stadtbibliothek Apolda

Foto: Eingang der Stadt-, Kreis- und Fahrbibliothek ApoldaFoto: Eingang der Stadt-, Kreis- und Fahrbibliothek Apolda

Die Stadtbibliothek Apolda öffnete im Jahr 1863 ihre Pforten. Den Anfang machten 225 Bücher aus dem Besitz des 1860 gestorbenen Gottlob Müller. Die Einrichtung und den Unterhalt einer Bücherei hatte er testamentarisch verfügt und durch eine Stiftung gesichert. Wirtschaftskrise und Inflation sorgten 1923 dafür, dass die Stadt Apolda als künftiger Träger einspringen musste.

Als erstes Domizil diente die heute bereits abgerissene Knabenschule an der Martinskirche, 1871 erfolgte der Umzug in das Rathaus.
Nach vielen Zwischenstationen bildete der
Standort "Bachstraße 11" den ersten länger-
fristigen Aufenthaltsort (1961-1992). Danach zog
die Bibliothek in die Villa Bahnhofstraße 43.

Foto: Bücherregale im neuen DomizilFoto: Bücherregale im neuen Domizil

Im Jahr 2011 wurden die ehemalige Kreisbibliothek Weimarer Land, die in Kromsdorf ihre Zentrale hatte, und die Stadtbibliothek zusammengeführt zur neuen Stadt-, Kreis- und Fahrbibliothek Apolda / Weimarer Land. Für die neue und deutlich größere Einrichtungen wurde das Gebäude der ehemaligen Oberschule Dornburger Straße 14 in Apolda saniert.

Auf 600 m² stehen rund 75.000 Medien zur Ausleihe bereit, darunter 60.000 Bücher, 10.000 audiovisuelle Medien sowie zahlreiche Zeit-
schriften. Das thematische Spektrum reicht dabei
von Literatur für Schule, Beruf und Weiterbildung
bis hin zu Freizeitgestaltung, Urlaub und Reise-
planung. Von der Dornburger Straße aus fährt der
Bücherbus der Fahrbibliothek Weimarer Land mit
4.000 Medien an Bord regelmäßig kleine und
größere Ortschaften des Kreises an.

Foto: Bücherregale im neuen DomizilFoto: Bücherregale im neuen Domizil

Die Bibliothek verfügt über 4 Internetarbeits-plätze, die angemeldeten Nutzern den kostengünstigen Zugang zum World Wide Web ermöglichen und Text- und Bildbearbeitungsprogramme zur Verfügung stellen. Internet-und Computerneulinge erhalten Einstiegshilfe durch unser Personal.

Regelmäßige Veranstaltungen, wie Autorenlesungen, Ausstellungen, Führungen, aber auch Einführungen in die Bibliotheksbenutzung für Kinder, Mal- und Lese-
wettbewerbe sowie Spielnachmittage runden
das Bild ab.

Details dazu entnehmen Sie bitte dem Veranstaltungskalender.

Jeden Monat stellt die Bibliothek einen Flyer (pdf-Datei) der Neuheiten im Bestand zur Verfügung.

Öffnungszeiten der Stadt-, Kreis und Fahrbibliothek Apolda/ Weimarer Land
Wochentag Uhrzeit
Montag von 08:30 bis 16:00 Uhr
Dienstag von 09:00 bis 18:00 Uhr
Mittwoch von 09:00 bis 12:00 Uhr
Donnerstag von 09:00 bis 18:00 Uhr
Freitag von 09:00 bis 16:00 Uhr

 

Möchten Sie diese Seite weiterempfehlen?