Stadt Apolda

Seitenbereiche

Volltextsuche

Schriftgröße

Seiteninhalt

Ihr Newsarchiv zum nachlesen

"Öffentlicher Stadtspaziergang" zum Tag der Städtebauförderung

Am Samstag, dem 13. Mai 2017, findet zum dritten Mal der bundesweite "Tag der Städtebauförderung" statt. Die Stadt Apolda beteiligt sich auch in diesem Jahr an diesem Aktionstag, um über Projekte, Ergebnisse und vor allem Erfolge des Stadtumbauprozesses zu informieren.

Im Rahmen der gemeinsam mit dem Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft geplanten Veranstaltung begeben sich Frau Ministerin Birgit Keller und Bürgermeister Rüdiger Eisenbrand in diesem Jahr zu einem "Öffentlichen Stadtspaziergang", ab 10:00 Uhr, am Bahnhof, auf den Weg durch die Stadt.

Erste Station ist dabei das Bahnhofsgebäude mit einer Werkschau der Internationalen Bauausstellung Thüringen (IBA). Hier wird unter anderem durch die Geschäftsführerin der IBA, Frau Dr. Doehler-Behzadi erläutert, wie von den derzeit noch ungenutzten Industriebrachen rund um den Bahnhof neue Impulse für die ganze Stadt ausgehen können.

Die Route des ca. zweistündigen Stadtspazierganges führt dann durch den Paulinenpark über den Darr- und Melanchthonplatz, die Bahnhofstraße vorbei an der neuen Kindertageseinrichtung in der August-Bebel-Straße, die Grundschule "Am Schötener Grund" über den Brauhof, das Martinskirchquartier bis zum Marktplatz.

Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind herzlich dazu eingeladen, diesen Stadtspaziergang im Rahmen des "Tages der
Städtebauförderung" zu nutzen, sich die Ergebnisse unseres Stadtentwicklungsprozesses anzuschauen. 

Ministerin Keller, Bürgermeister Eisenbrand sowie die zuständigen Vertreterinnen und Vertreter aus Ministerium und der Stadtverwaltung Apolda werden kurze Erläuterungen an den einzelnen Stationen geben und gern Fragen beantworten.

Blick in den Paulinenpark
Blick in den Paulinenpark