Stadt Apolda

Seitenbereiche

Volltextsuche

Schriftgröße

Seiteninhalt

Aktuelles aus Apolda

Schönste Fassade(n) und Grundstücksgestaltungen 2018 gesucht

Die Apoldaer Bürgerinnen und Bürger sind auch in diesem Jahr wieder aufgerufen, Vorschläge einzureichen, welches Haus im Stadtgebiet oder in den Ortsteilen ihrer Meinung nach im Zeitraum November 2017 bis Dezember 2018 die schönste Fassade erhalten hat und prämiert werden sollte.

Gesucht werden Beispiele, die durch Sanierung oder Umgestaltung in dieser Zeit wieder in neuem Glanz erstrahlen. Wie bereits im vergangenen Jahr gehandhabt, soll auch die Prämierung von stadtbildwirksamen Maßnahmen - wie z. B. die Gestaltung von Hausgrundstücken mit Vorgärten, besonderen Einfriedungen und Toren welche vom öffentlichen Verkehrsraum sichtbar sind sowie besonders gelungene Gesamtmaßnahmen (Gebäude + Außenanlage) – möglich sein.

Besonderes Augenmerk sollte auf die Wiederherstellung von Detailelementen, wie Gesimse, Konsolen, Türen, Fenstergewände, historischen Elementen und Aufwertung des Gesamteindruckes des Objektes gelegt werden. Es können aber auch Neubauten prämiert werden, die sich als Lückenschließungen sowohl in Proportionen als auch in ihrer Gestaltung gut in das Stadtbild oder das des Ortsteils einfügen.

Für die Prämierung der besten Wettbewerbsergebnisse stehen neben Mitteln aus dem städtischen Haushalt dankenswerter Weise auch Sponsorenmittel von der Wirtschaftsförder-Vereinigung Apolda7 Weimarer Land e. V. sowie der Sparkasse Mittelthüringen zur Verfügung.

Vorschläge (mit Fotos „vorher - nachher“) können bis 14. Dezember 2018 bei der Stadtverwaltung Apolda, Fachbereich Stadtplanung und Bauwesen, Abteilung Stadtplanung, Am Stadthaus 1, 99510 Apolda – oder per E-Mail an stadtplanung(@)apolda.de – eingereicht werden.

Eine Jury wird aus den eingereichten Vorschlägen den oder die Preisträger ermitteln.