Seite drucken
Stadt Apolda (Druckversion)

Veranstaltungskalender

Veranstaltungen in Apolda



Kategorien:
Optionen:
Nov
14
Frühstücksrunde und Krabbelgruppe
14.11.2018 um 09:30 Uhr bis 11:00 Uhr
Ort: Mehrgenerationenhaus - Offener Treff, Dornburger Str. 14, Apolda

Nähere Informationen unter Tel. 03644 650-300

Nov
14
Ausstellung "Ich und mein Selfie"
14.11.2018 um 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Ort: Kunsthaus Apolda Avantgarde, Bahnhofstraße 29, Apolda
Nov
14
GlockenStadtMuseum geöffnet
14.11.2018 um 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Ort: GlockenStadtMuseum Apolda, Bahnhofstraße 41, Apolda

Ein Museum zum Anfassen – das Glockenmuseum

Der Museumsbesucher betritt ein „großes Buch“ mit reichhaltigen Informationen zum Thema Glocke, das in 5 Abteilungen gegliedert ist:

  • In der 1. Abteilung – der Glockenarchäologie – sind kleine Glocken vergangener Kulturen mit Erläuterungen ihrer Funktion als Kult- oder Signalinstrument zu sehen.
  • Die 5 Räume der 2. Abteilung – die Entwicklung der europäischen Turmglocke – sind einheitlich in Anlehnung an eine Turmstube gestaltet und präsentieren neben vielen Turmglocken auch Tierglocken, Schiffsglocken, Uhrglocken, Handglocken sowie Gipse und Glockenbruchstücke mit unterschiedlichen Glockenverzierungen. In chronologischer Folge werden die Entwicklung des Berufsstandes der Glockengießer, die Geschichte der Apoldaer Glockengießereien und die vielen Aufgaben der Glocken dargestellt. Der Besucher erfährt Wissenswertes über die berühmtesten Glocken der Welt.
  • Die 3. Abteilung informiert über den Glockenguss, Klöppel, Joche und Glockenstühle, unterschiedliche Glockentürme und natürlich über das Läuten. Die 4. Abteilung gibt Auskunft über außereuropäische Glocken.

Der erste Abschnitt des Stadtmuseums Apolda

Der erste Teil des Apoldaer Stadtmuseums im Erdgeschoss des Hauses zeigt die Entwicklung des örtlichen Wirker- und Strickergewerbes. Die Maschenindustrie war mehr als 400 Jahre der Haupterwerbszweig der Apoldaer wie auch der Bewohner umliegender Ortschaften. Am Beispiel des Werdeganges eines renommierten Unternehmens werden die Höhen und Tiefen dieses Industriezweiges dargestellt. Eine Vielzahl von Maschinen, Mustern und Bekleidungsstücken veranschaulichen den Entwicklungsprozess, der sowohl die Stadt als auch ihre Bürger prägte.

Eintrittspreise:
Erwachsene 4,00 € | Ermäßigte 2,00 € | Familienkarte 8,00 €
Apoldaer Schulklassen 1,00 €/Schüler
Gruppen 2,00 € | Person

Museumsführungen (nach Voranmeldung)

  • Dauerausstellung Glockenmuseum 40,- €
  • Abteilung Geschichte der Textilindustrie 20,- €
  • kombinierte Führung durch beide Dauerausstellungen 60,- €
  • „Wo die Fabrikanten ihren Kaffee tranken“ 40,- € (kombinierte Führung durch den Paulinenpark und durch die Abteilung „Geschichte der Textilindustrie“)

Kontakt
GlockenStadtMuseum Apolda | Bahnhofstraße 41 | 99510 Apolda 
Telefon +49 3644 5152570 | Fax +49 3644 5152575 | E-Mail glockenmuseum(@)apolda.de | Internet: www.glockenmuseum-apolda.de

Nov
14
Ausstellung "UhrZeit: Ohne Apolda drehte sich kein Rädchen - Uhren aus Ruhla, Glashütte und Weimar
14.11.2018 um 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Veranstalter: GlockenStadtMuseum Apolda
Ort: GlockenStadtMuseum Apolda, Bahnhofstraße 42, Apolda

Auch wenn die Uhren nach Friedrich Schiller "dem Glücklichen nicht schlagen", so sind sie in der Regel doch die unentbehrlichen "Instrumente zur Messung und Anzeige des Ablaufs der Zeit. Aber wie die meisten Dinge kann man diese nicht nur im Sinne ihrer Schöpfer verwenden, sondern man kann sie auch sammeln. Diese Leidenschaft teilen einige begeisterte Uhrenfreunde aus Weimar. Seit etlichen Jahren sammeln sie Wand-, Tisch und Armbanduhren, recherchieren, werten Fotos und Dokumente aus, befragen Zeitzeugen. So möchten sie Kenntnisse und ihren Erfahrungsschatz auf diesem speziellen Gebiet der Industriegeschichte bewahren und vermitteln.

Ihr Interesse gilt vor allem den Uhren aus den Fabriken in Ruhla, Glashütte und Weimar, die im Zeitraum 1950 bis 1989 gefertigt wurden. 1967 erfolgte der Zusammenschluss dieser drei größten Uhrenfabriken der DDR zum VEB Uhrenkombinat Ruhla. Aufgrund ihrer hohen Qualität waren ihre Erzeugnisse geschätzt und begehrt und erfreuen sich auch eines hervorragenden internationalen Rufes.

Der Zweigbetrieb in Apolda zählte 800 Beschäftigte. Hier wurden sämtliche Präzisionsdrehteile für die Uhren hergestellt. Die alteingesessene Firma belieferte bereits 1917 den Ruhlaer Stammbetrieb "Gebrüder Thiel" und seine zahlreichen Niederlassungen.

Die Ausstellung vermittelt interessante technische Details, präsentiert Standarduhren und Sondereditionen - eine Hommage an die Uhr, auch für diejenigen, die sich gern mit einer solchen schmücken.

Nov
14
Schwimmhalle geöffnet
14.11.2018 um 12:30 Uhr bis 16:00 Uhr
Veranstalter: Apoldaer BeteiligungsGmbH
Ort: Schwimmhalle, Leutloffstr. 1a, Apolda

In unserer Schwimmhalle können Badespaßbegeisterte viele tolle Angebote nutzen. Hier ist von Klein bis Groß, von Jung bis Alt für jeden das Passende dabei:

  • erste „Plantsch-Erfahrungen“ beim Babyschwimmen mit den Eltern oder Großeltern
  • das Grundlagenerlernen des Schwimmens im „Seepferdchen-Kurs“ (ab 5 Jahre)
  • die Schwimmfähigkeit verbessern in einem unserer „Aqua-Kids Kurse“ (bis 13 Jahre)
  • sich mal wieder richtig auspowern beim „Aqua-Fitness“ für Erwachsene  
  • fit bleiben und das auch im fortgeschrittenen Alter durch unsere Wassergymnastik-Kurse „Aqua 60+“  

Besuchen Sie uns in der Schwimmhalle der Stadt Apolda und erleben Sie ein vielfältiges Angebot in Sachen Wassersport und Badespaß. Unsere Schwimmhalle mit Sauna und Sanarium ist für alle Besucherinnen und Besucher ganzjährig geöffnet.

Eintrittspreise: Kinder bis 1m - frei | Kinder bis einschl. 16 Jahre - 1,00 €/ Stunde | Erwachsene 2,00 €/Stunde

Weitere Informationen erhalten Sie unter Tel. 03644 564626.

Einträge insgesamt: 697
[1]      «      1   |   2   |   3   |   4   |   5      »      [140]
http://www.apolda.de/kultur-tourismus/kultur-veranstaltungen/veranstaltungskalender/?no_cache=1